Husky Schlafsack MAGNUM -15 (-19)

Reading Time: 3 minutes

Husky Schlafsack MAGNUM -15 (-19)

Zeit wurde es letztes Jahr habe ich euch schon einmal gefragt welche Schlafsäcke ihr benutzt für die kalte Jahreszeiten.

Nun habe ich mich endlich entschieden eine ziemlich unbekannte Marke  „HUSKY“  aus dem Nachbarland der Tschechei.

Im Internet fand ich über diese Firma im Bezug auf Schlafsäcke nur gute Rezessionen und Positives Feedback.

 

Was mir wichtig war bei der Kauf Entscheidung ist das es ein Kunstfaser Schlafsack ist der unter 2Kg Gramm wiegt und dabei unter 0_Grad anzusiedeln ist.

 

Der Husky Magnum weist getestete Temperaturen von Extrem -19Grad_LowKomfort -9Grad und Komfort Temperatur -2grad auf.

 

Diese werte erreicht der Husky durch eine Doppel-geschichtete 4 Kammer-Loft-holfaser Füllung, verteilt auf 4 Kammern.

 

 
Angegeben wird der Husky Magnum als 3 Jahreszeiten Schlafsack jedoch mit ein bisschen Tuning kommen wir locker auf die 4te Jahreszeit, Tuning bedeutet ein Inlay zu nutzen das die Temperatur nochmal steigert.

Innen Besteht der Husky aus einem Soften Nylon Gewebe das sich angenehm anfühlt, außen besteht er aus einem Mix zwischen 70D Nylon und 300T Ripstop Material.

Das Gewicht des Husky ist laut Hersteller mit 1870gr Deutlich unter 2kg und somit für mich auch noch sehr gut in den Alpen einsetzbar.

Geliefert wird der Husky Magnum zusammen mit einem Packsack der für mich jetzt keine Große rolle spielt jedoch seine Sinn und Zweck erfüllt und dabei auch nicht zu knapp bemessen ist.

Ich freue mich auf die Ersten Tage die deutlich unter 0Grad gehen werden um den HUSKY auf Herz und Nieren zu Prüfen!!!

In der ersten Nacht konnte sich der Husky Magnum -15 mit Bravur von der Nacht verabschieden. Bedingungen der ersten Nacht waren sehr nassen Klima, an einem See aussen war er sehr feucht! Temperatur waren zwar leider nur 10 Grad in dieser Nacht jedoch musst ich den Husky Schlafsack mehrmals öffnen.

Das ganze war dann auch noch ohne Iso-Matte was den Test für den Husky Magnum -15 Natürlich noch erschwerte.

 

Abschließend kann ich ihn mit guten gewissen weiter empfehlen und freue mich auf die ersten Minus Grade.

(Visited 70 times, 1 visits today)

Daniel

Aufgewachsen im Südlichen Steigerwald bin ich schon immer der Natur verbunden. Von Hügeln zu den Bergen hieß es dann in meinem Werdegang. Wenn es die Zeit zulässt befinde ich mich in den Bergen. Meist jedoch zu Fuß, Rennrad oder Mountainbike im Südlichen Steigerwald unterwegs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.