Wandern in Ailsbachtal Gemeinde Ahorntal_Ailsbachtal Fränkische Schweiz Wanderwege Sparnaglesweg Wanderweg

(Deutsch) Der Sparnaglesweg – Oberes Ailsbachtal – Fränkische Schweiz- Wanderrouten Beschreibung

click below for reading the post For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Sparnaglesweg – Höhenweg – Ailsbachtal – Fränkische Schweiz

Der Sparnaglesweg im Oberen Ailsbachtal an der Grenze zur Gemeinde Ahorntal und Gemeinde Pottenstein liegend.

Ich sage es gleich vorab im Frühling, Sommer, Herbst und Winter ist das einer meiner liebsten Wanderwege. Das wirklich schöne an diesem weg ist das er auf einer Seite einen blick in die Baumkronen ermöglicht. Auf der anderen Seite teils Einblick in die Fränkische Schweiz und die Mittelgebirgsstruktur freigibt.

Zugegeben im Frühjahr, Herbst und Winter kann der Sparnaglesweg, auch schon einmal ungemütlich werden durch seine Durchschnittshöhe von ca. 450Hm saust einen schon einmal der Wind um die Ohren. Der Sparnaglesweg der ein Teilabschnitt anderer Wanderwege wie z.B. die Rundwanderung Haßlach – Haselbrunn – Hohenmirsberg – Sparnagles – Hohe Leite oder Brauereiwandertour im Ahorntal (Variante) auch der Fränkische Gebirgsweg führt entlang des Sparnaglesweg ist in jeder Jahreszeit Abwechslungsreich.

Im Frühling gibt es die ersten Frühjahrsblüher zu sehen wie die Typischen Märzenbecher ( Unter Naturschutz) eine von zwei sehr selten gewordenen Frühlingsknotenblumen.

Im Sommer kann man den Schatten der Buchen genießen und die Stattlichen Baumkronen bestaunen. Sowie auch die auf der Brünnberg Seite, unweit des Sparnaglesweg, angelegten Blühwiesen. Die wirklich üppig blühen und das bestimmt auf 1 Hektar.

Im Herbst gibt es Laubfarben in allen Variationen zu bestaunen. Es ist wirklich atemberaubend wenn man die Richtige Zeit erwischt.

Im Winter sollte man trittsicher sein da der Sparnaglesweg teils sehr rutschig werden kann. Das Richtige Schuhwerk ist ein muss!

Parkmöglichkeiten:

Die besten Parkmöglichkeiten findet ihr im Ort Ahorntal an der Burg Rabenstein und am Gasthof Neumühle. Alle anderen Parkmöglichkeiten sind mit unter schon besetzt oder sehr abgelegen. Persönlich würde ich euch Burg Rabenstein oder Ahorntal empfehlen.

 

Die Wanderkarte die ich nutze ist die

„Fritsch Wanderkarte Naturpark Fränkische Schweiz Blatt Nordöstlich„, Diese finde ich jedoch lediglich nur noch gebaucht daher findet ihr hier die neueren Versionen.

Wer ein größeres gebiet abdecken möchte nimmt die Wanderkarte „Fritsch Nr. 53 ↗ oder die Wanderkarte von Kompass „kv wk 171 Südliche Fränkische Schweiz ↗

 

 

 

 

 

Ich Danke euch vielmals für das Lesen und Vorbei sehen auf FernwandererX.de ↗

Hinterlasse mir doch einen Kommentar!

oder hast du noch eine Frage!? 

Einfach in die Kommentarbox damit. 

 

Oder stöbert in den Kategorien: 

TourenberichteTest und ReviewsCouchZeit

OutdoorWissenLandschaftsfotografie 

 

Um keinen Beitrag zu Verpassen

Folgt mir auf  Twitter ↗  Instagram ↗ und YouTube ↗

oder Facebook ↗ ( Nicht regelmäßig ) 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *