PKW VS Fahrrad – Ein Stück Sicherheit, das Blinkende Rücklicht – KNOG BLINDER

Die ewige Geschichte – Rad vs PKW – PKW vs Rad

Ich hatte es schon fast vergessen… die eine Geschichte die das Fahrradfahrer leben beschwerlich und unangenehm macht. PKWs die anscheinend gegen jede physikalische Grenze ankommen und deren Fahrer sich dessen auch bewusst sind.

Das ist natürlich Quatsch!!! Das aber müssen wohl die Gedanken Gänge mancher weniger Pkw Besitzer/innen sein. Die an Kuppen, uneinsichtigen Kurven oder trotz nahendem Gegenverkehr überholen.

Das hätte ich nicht vergessen dürfen!

Die Superhelden/innen, die SUV s, die Cabrios, die Wohnmobile die alle mit 1000ps ausgestattet sind und lieber Gas geben anstatt die Geschwindigkeit zu Reduzieren und 5 Sekunden zu warten.

Weder 1,5 Meter Abstand werden eingehalten, hier bin ich mir sicher das die meisten PKW und auch LKW Fahrer diese Regelung nicht kennen, noch werden auf-fahr abstände oder ein-scher abstände eingehalten. Es ist katastrophal!

Natürlich sind diese Superhelden/innen eine Ausnahme. Meiner Meinung nach können 20% der Autofahrer nicht einschätzen wie schnell sie an einem Rennradfahrer oder anderen Verkehrsteilnehmern vorbei kommen. Es wird gnadenlos unterschätzt wie schnell ein Radfahrer ist. Oder gar wie groß der Abstand tatsächlich auf der rechten Seite ist zwischen Kotflügel und Lenker… traurig aber wahr.

Aus meiner bisherigen Zeit auf den Verkehrs führenden Straßen, die Zeit von vor drei Jahren. Weiß ich aber das ein blinkendes Licht die Superhelden/innen von 20% auf ca. 5% reduziert.

Ein klarer Verstoß gegen die StVZO. Das ist mir durchaus bewusst. Ich habe es nun 1 ½ Monate ohne versucht. Es gab gute Tage es gab Tage an denen ich eine reihe Spiegel abschlagen gekonnt hätte. Ohne den Arm auszustrecken.

Ich weiß den meisten fehlt selbst die Erfahrung wie unangenehm es ist wenn ein PKW mit 50 – 100Kmh an einen vorbei fahren. Zudem wissen diese Leute auch nicht das es einen Windsog gibt. Der einen Radfahrer schnell mal von der Linie auf der er fährt, auf die Straße ziehen kann. Dies kann bei einer Folge von drei Kraftfahrzeugen ein sehr großes Problem ergeben. Denn meist wird man nach dem zweiten Auto auf die Straße gezogen. Komischerweise überholen nachfolgende Kraftfahrzeug immer näher an einem wie das erste Fahrzeug…. So what … das kann ich immer noch nicht nachvollziehen…

Vll. Sind es Fahrer/innen die ihr können sehr gut einschätzen. Somit bis auf die kleinste Lücke ausnutzen und denken nach mir die Sintflut.

Bis Fahrer/innen in den Rückspiegel sehen ist die Gefahr für den beteiligten Radfahrer/In bereits gebannt. Es sei denn die Windkante erwischt einen und zieht einen eben Mal 30cm – 50cm auf die Straße. In diesem Fall muss der nachfolgende Verkehr damit rechnen das ein Radfahrer/in auf den Pkw zu kommt anstelle die Spur zu halten.

Diese berühmten 1,5 Meter Abstand!!!

Sie reduzieren den Windsog gegenüber dem Radfahrer. Falls es einen Windsog gibt ist immer noch genügend Abstand.

Ich fahr nun wieder ausschließlich mit blinkendem Rücklicht. Das gibt mir ein wenig mehr Sicherheit und mit dieser Meinung bin ich nicht alleine. Lediglich die StVZO sieht das Befestigen eines blinkenden Gegenstandes am Fahrrad nicht gerne und erhebt eine Ordnungswidrigkeit Gebühr von 10 Euro in Betracht. Diese habe ich in der Satteltasche und kann sofort bezahlt werden.

Das hellste Licht das ich gefunden habe ist das:

KNOG Blinder MOB v Grid

KNOG Blinder Road R70

KNOG Blinder V MR Chip

https://www.knog.com/product/blinder-mob-v-kid-grid/

Jeweils werden 44 Lumen angegeben Sicht bis zu 1.2 Kilometer.

Lichter ohne StVZO Zulassung muss man sich im Ausland besorgen. Da diese in Deutschland nicht mehr in den Vertrieb genommen werden .

Es geht leider nicht ohne HIGH HIGH VIZ …

Hier ein paar Fotografien an meinem MTB

KNOG BLinder Rücklicht sehr HELL KNOG BLinder Rücklicht sehr HELL KNOG BLinder Rücklicht sehr HELL

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.