Smart Home- Einfach Geldsparen mit Google Home und Alexa

Reading Time: 4 minutes

Smart Home- Einfach Geldsparen mit Google Home und Alexa

Mit Smart Home Strom Sparen  – Wo macht es eigentlich Sinn!?

 

Für die nächste Generation wird es nur noch Geräte mit Smart Home Anbindung geben. Sei es über Google Home oder Alexa auch Siri wird mitmischen im Konkurrenzumfeld. Selbst Autos werden mit Smart Home Funktionen ausgestattet werden und dieser Werdegang ist aus meiner Sicht unaufhaltbar.

Aber wo macht denn Smart Home eigentlich sinn.

 

Neben Vollautomatisierungen durch Ablauf Erstellungen über die einzelnen Smart Home Systeme wie zB. den “Guten morgen” Ablauf.

In dem sich dann das Licht anschaltet, die Uhrzeit angesagt wird, der Aktuelle Wetterbericht, der Lieblings-Radiosender oder Lieblings Nachrichten abgespielt werden und noch dazu die Kaffeemaschine angeworfen wird. Kann man auch “lediglich” Strom sparen mit dem Smart Home?

Das einfachste Beispiel dürfte hier die Mehrfach-Steckdose sein. An der sich mehrere Geräte mit Stand-By Funktion befinden.

Hier ein kleines Rechenbeispiel zum Strom Sparen mit Smart Home.

 

 

Eine Steckdosenleiste mit 3 Geräten und deren Stand-By Verbrauch:

( Alle angaben sind Durchschnittliche Angaben )

Der Flatscreen TV 40 Zoll

=  ca. 0,2 Watt

( Hier gibt es große Unterschiede der Einzelnen Einstellungen z.B. kann ein “Fast start Modus” das gerät auch auf 11 Watt im Stand-by Modus laufen lassen)

Den Smart TV Dongle ( Amazon Fire TV / Google Chromecast )

= ca.  2,2 Watt

Externe Festplatte

= ca. 4 Watt

Ergibt = 6,4 Watt in der Stunde Stand-By Modus

(Lediglich für 3 Geräte)

 

6,4 Watt für Geräte die wir Theoretisch wie Praktisch eigentlich nur ca. 3 Stunden am Tag nutzen. Nun hört sich 6,4 Watt nach nicht viel an aber Rechnet man dies auf jahr wird es sehr Deutlich wie viel wir einsparen können durch ausschalten der Geräte.  

Laufzeit der Geräte im Durchschnittlichen Deutschen Haushalt sind 3,6 Stunden ergibt eine Standby Zeit von 20,4 Stunden. Was wiederum einen Täglichen Stromverbrauch im Standby von 130,56 Watt Ergibt.

Auf ein Jahr gerechnet sind das

6,4 Watt x 20,4 Std x 365 Tage / 1000 x a 0,30 € je kWh

=

14,29 Euro im Jahr

 

Schaltet man nun eine Preiswerte Wlan / WiFi Steckdosen              Verbindung zwischen den Netzanschluss und der Steckdosenleiste ergibt das einen verbrauch der Smart Home Wlan / WiFi Steckdose von ca. 0,2 Watt bei ausgeschalteten Zustand.

Die Ergibt ein Ersparnis von von Stündlichen 6,2 Watt in diesem Beispiel.

Ersparnis Rechnung

0,2 Watt x 20,4 Std x 365 Tage / 1000 x a 0,30 € je kWh

=

0,44 Euro im Jahr

Stromkosten Ersparnis beläuft sich auf

13,85 Euro im Jahr

Die Günstigsten Smart Home Steckdosen                ( Hier mehrere bei Amazon.de                           ) , gibt es mit Versand aus Deutschland bereits für 10 Euro. Somit hat sich die Investition bereits im ersten Jahr Amortisiert und es wurden bereits 3,85 Euro eingespart.  

auf 5 Jahre Gerechnet sind das ca. 60 Euro Ersparnis durch das Sagen von Hey Google oder Alexa schalte den TV an oder Hey Google schalte den TV aus.

Das Ersparnis bei lediglich Drei Geräten die einfach den Ganzen Tag laufen ist meiner Meinung nach schon Enorm. Geht man so im Kompletten Haushalt vor so kann mal leicht auf ein Jährliche Ersparnis von 100 Euro kommen was nicht nur den Geldbeutel schont sondern auch die Umwelt.

 

Ich hoffe euch hat das kleine Exzerpt ein wenig verständlich gemacht wie man einfach mit Smart Home geld sparen kann und auch noch ein wenig Zeit einspart. Durch Automatisierte Abläufe wie die “ Guten Morgen” oder die “Gute Nacht” Einstellung / Steuerung kann man es gar nicht einfacher gestalten Strom und auch Geld zu sparen.     

Summary
Smart Home Google Home Alexa Strom sparen und Effizienz Sinnvoll was ist moeglich - Smart Home- Einfach Geldsparen mit Google Home und Alexa
Article Name
Smart Home- Einfach Geldsparen mit Google Home und Alexa
Description
Mit Smart Home Strom Sparen – Wo macht es eigentlich Sinn!? Für die nächste Generation wird es nur noch Geräte mit Smart Home Anbindung geben. Sei es über Google Home oder Alexa auch Siri wird mitmischen im Konkurrenzumfeld. Selbst Autos werden mit Smart Home Funktionen ausgestattet werden und dieser Werdegang ist aus meiner Sicht unaufhaltbar.
fernwandererX
FerwandererX
Https://fernwandererX.de
Publisher Logo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.