Schlafsack Wissen 5 – Die Mythen!!!

Reading Time: 2 minutes

Nackt im Schlafsack oder doch lieber angezogen?!

 

Mythos 1 dürfte der wohl verbreitetste Mythos überhaupt sein.

 

Das Nackt schlafen im Schlafsack!

 

Woher dieser Mythos kommt weis wohl niemand manche sagen die Bundeswehr hat damit begonnen…

 

Nun dieser Mythos hat etwas wahres an sich!

 

Es kommt allerdings auf ein paar Faktoren an

aber komplett nackt schlafen würde ich jedoch ausschließen.

 

1.

Der erste Faktor wäre wir haben zu viel Klamotten im Schlafsack an so das wir die Füllung zusammen pressen.

 

Dies würde das Volumen der Isolation-Schicht mindern und somit natürlich auch den Isolations-Wert.

 

Falls es euch zu kalt ist und der Schlafsack spannt beim schließen lieber Klamotten auf den Schlafsack legen und unter den Schlafsack somit wird von außen Isoliert und es geht nichts von der eigentlichen Isolation des Schlafsackes Verloren.

Nackt schlafen wäre wohl bei nasser Kleidung zu empfehlen vll. steht dies ja in einem Bundeswehr Handbuch?

Auf jeden Fall würde ich euch empfehlen Nasse und zu stark Verschwitzte Klamotten auszuziehen und zur Isolation auf den Schlafsack zu legen somit könnte man eine Nacht trocken überstehen.

Der nächste Punkt wäre euch wird es zu warm im Schlafsack dann Klamotten runter und sehen das einem nicht zu warm wird.

Allerdings geht dies auf lasten der Hygiene im Schlafsack und auch des Geruches!

Ich will damit nicht sagen das ihr alle stinkt !!!

Einen Fall gibt es jedoch wirklich!!! *Grins !

 

Stellt euch vor es ist Sommer und ihr seit frisch verliebt mit eurer Freundin im schönen Deckenschlafsack unter Freien Himmel.

 

Das brauche ich jetzt nicht weiter erläutern oder ?

(Visited 32 times, 1 visits today)

Daniel

Aufgewachsen im Südlichen Steigerwald bin ich schon immer der Natur verbunden. Von Hügeln zu den Bergen hieß es dann in meinem Werdegang. Wenn es die Zeit zulässt befinde ich mich in den Bergen. Meist jedoch zu Fuß, Rennrad oder Mountainbike im Südlichen Steigerwald unterwegs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.