Hive Nivatus Schneeschuh Test und Review

Reading Time: 5 minutes

Hive Nivatus Schneeschuh –

Hike and Drive – Test und Review

 

Auf der suche nach einem geeignetem Schneeschuh für die Ost – Alpen und Ausflügen mit meiner Freundin,
leichte Mittelgebirgs – touren mit steileren hängen, bin ich auf den HIVE Nivatus gestoßen.
Ein Innovativer Schneeschuh mit Funsport Charakter, Gehen, Steigen und Abgleiten.
Here it is!
 
 

HERSTELLER ANGABEN

….

Bergsteiger-Test 2013: „Fazit: Ein tolles Gerät für Touren, bei denen man zwischendrin kürzere Abschnitte hinabgleiten möchte. Die Schneeschuhe werden ihrer eigentlichen Funktion gerecht, bieten aber darüber hinaus noch die Möglichkeit zum Gleiten.“

Frankfurter Rundschau 01/2013 Test: „… Wer schon mal in den Alpen lange Schneeschuhtouren gemacht hat, ahnt, um was es geht: Nach dem langen Aufstieg wäre es schön, wenn man auf dem Abstieg mal schön rutschen könnte. Also: ein paar Doppelstockschübe – und der Skifahrer in mir jubelt! Es klappt. Und gar nicht mal schlecht. Spitzen entlasten, in die Knie gehen, Gewicht verlagern…“

Bei diesem Produkt handelt es sich um ein neuartiges Wintersportgerät – eine Neuinterpretation und Weiterentwicklung des traditionellen Schneeschuhs.

Es vereint das Aufsteigen auf einen Berg mit Schneeschuhen und das anschließende Abgleiten im Schnee in einem Produkt. Die Zielgruppe sind Wintersportler, welche die unberührte ruhige Natur, ohne zusätzliche Liftkosten oder Menschenmassen erfahren möchten.

Unter dem Schneeschuh kann eine Platte, auf der sich die nötige Haftung für den Aufstieg befindet, nach vorn über das Zehenloch geklappt werden. Diese rastet dort ein und kann mittels des Stockes wieder gelöst werden. Zudem kann die Bindung zwei Positionen einnehmen, die Aufstiegsposition, vorne platziert, sowie die Abfahrtsposition weiter hinten. Dies geschieht mit einer Schiene unter der Bindung. Durch die nach hinten versetzte Bindung und dem Verdecken des Zehenlochs, entsteht eine glatte Fläche an der Unterseite des Schneeschuhs.

Die Wanderschuhe können immer in der Bindung fixiert bleiben – somit dauert die Umstellung der zwei Modi nur wenige Sekunden!

Was ist zu beachten:

– der Nivatus ist kein „Abfahrtsgerät“. Es ist lediglich möglich Passagen auf einer Tour abzugleiten

– eine sichere Abfahrt benötigt natürlich wie bei anderen Wintersportgeräten einige Teststunden, viel Übung und gute Körpergleichgewichtsbeherrschung

– die Benutzung der hive Nivatus Schneeschuhe zum Abgleiten ist auf eigene Gefahr

– die hive Nivatus Schneeschuhe dürfen nur im Schnee benutzt werden – nicht auf Eis oder vereistem Schnee

– diese Schneeschuhe werden mit Zusatzspikes geliefert. Diese können ganz einfach unter dem Schneeschuh montiert werden, wenn man eine steilere Tour geplant hat oder steilere Passagen bergab „laufen“ muss. Die Bremsen funktionieren wie bei Inline-Skates: Dazu kippt man einen Schneeschuh nach hinten und somit bremst die Stahlbremse den Schneeschuh ab.

– Bei diesen Schneeschuhen ist nicht der Gipfel das Ziel – sondern der Weg. Es geht primär ums „Schneeschuhlaufen“ – der hive Nivatus ist ein Schneeschuhe, welcher es ermöglicht, einige Passagen herunterzugleiten.

Eckdaten: Art.Nr.: 5610-0011

Konstruktion: Kunststoffschneeschuhe (glasfaserverstärktes Polypropylen)

Einsatzbereich: normales bis leicht steiles Gelände, Touren, hügeliges Gelände (nicht für sehr steile Abfahrt geeignet)

Bindung: Ratschenbindung – sek. einstellen von Schuhgröße 36 – 46 EU)

Steighilfe: Steighilfenbügel

Gewichtsklasse: bis 100 kg

Maße: 18 x 65 cm

Gewicht: 1810 g

Extras: fahrbare Bindung, einstellbarer Abgleitmodus, extra Steigeisen-KID im Lieferumfang, Ratschenbindung, …

Positive Trainings- und Gesundheitsaspekte:

– gelenkschonendes Bergabkommen

– Ganzkörpertraining (stärkt das Herz-Kreislaufsystem)

– Verbesserung des Gleichgewichts und der Koordination

– Verbesserung der Haltung sowie positiv für die Fettvebrennung (ca. 800-1200 Kalorien pro Stunde)

Techniken:

– Bergauf: Diagonalschritt, Doppelstock 1:2 / 1:1

– Bergab: Parallelschwung, normales Abgleiten mit Druck auf die Ferse, Kurvenfahren, Bremsen (mit Bremse)

Bedienung: – Beide Hebel seitlich der Bindung nach oben ziehen und die Bindung gleichzeitig nach hinten schieben, bis diese einrastet. Nun die Gripp-Platte über das Zehenloch klappen bis diese einrastet

– Die Wanderschuhe müssen für diese Umstellung nicht aus der Schneeschuh-Bindung genommen werden

– Das Umstellen der beiden Modi dauert daher nur einige Sekunden

– Bitte darauf achten, dass die Bindung immer richtig in die jeweilige Position einrastet

… „

 
(Visited 44 times, 1 visits today)

Daniel

Aufgewachsen im Südlichen Steigerwald bin ich schon immer der Natur verbunden. Von Hügeln zu den Bergen hieß es dann in meinem Werdegang. Wenn es die Zeit zulässt befinde ich mich in den Bergen. Meist jedoch zu Fuß, Rennrad oder Mountainbike im Südlichen Steigerwald unterwegs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.